5 Gründe für den Kauf und den Schutz der Regenwälder.

Die Regenwälder werden mit einer alarmierenden Geschwindigkeit von etwa 32 Millionen Hektar pro Jahr zerstört, vor allem durch menschliche Aktivitäten wie Abholzung für die Landwirtschaft, nicht nachhaltige Abholzung und Stadtentwicklung. Die Ökosystemleistungen der Regenwälder, wie z. B. Wasserreinigung, Hochwasserschutz und Bodenanreicherung, haben einen geschätzten Wert von mehreren Billionen Dollar pro Jahr, der sich durch vom Menschen geschaffene Systeme nur schwer wiederholen lässt.

Es gibt einfach keine andere Möglichkeit, als diese uralten Ökosysteme zu schützen, die Millionen von Jahren gebraucht haben, um zu entstehen. Auch wenn es wie eine entmutigende Aufgabe erscheint, kann der Besitz eines Teils eines Regenwaldes einen enormen Einfluss auf die Erhaltung der Natur für zukünftige Generationen haben. In diesem Artikel stellen wir dir fünf überzeugende Gründe vor, warum du noch heute einen Regenwald kaufen und etwas für die Welt tun solltest.

Die Bedeutung der Regenwälder

Hier ist meine Umformulierung der gegebenen Informationen:

In der Vergangenheit bedeckten die Regenwälder ein riesiges 14% der Landoberfläche der Erde. Ihre Ausdehnung ist jedoch alarmierend geschrumpft und nimmt heute nur noch 6% der Landfläche ein. Seit 1947 wurde schätzungsweise mehr als die Hälfte der tropischen Regenwaldgebiete ausgerottet, so dass nur noch 6 bis 7 Millionen Quadratkilometer übrig sind.

Sie beherbergen etwa zwei Drittel aller terrestrischen Arten der Welt, mit vielen verschiedenen Pflanzen-, Insekten-, Vogel-, Amphibien- und Säugetierarten, die nirgendwo sonst auf der Erde zu finden sind. Obwohl die Regenwälder nur 7% der Landfläche der Erde bedecken, beherbergen sie über 90% der geschätzten 5,5 Millionen Pflanzen- und Tierarten der Welt. Die Zerstörung dieser wichtigen Ökosysteme bedroht die Artenvielfalt auf globaler Ebene und die Stabilität der Ressourcen, die sie für das Überleben der Menschen bereitstellen.

Regenwälder weltweit
Die Regenwälder sind entscheidend für die Stabilität des Planeten und das Wohlergehen von Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt.

Außerdem fungieren Regenwälder als riesige Kohlenstoffsenken, die immense Mengen an Kohlenstoff speichern, die andernfalls die globale Erwärmung verschärfen würden. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei Regulierung der Wettermuster weltweit Sie absorbieren etwa ein Fünftel der gesamten Kohlendioxidemissionen, die jährlich in die Atmosphäre gelangen.

Der Verlust der Regenwälder könnte bedeuten, dass die Pflanzen, die Heilmittel für Krankheiten enthalten, verloren gehen oder nicht mehr in der Lage sind, genug Kohlendioxid aufzunehmen, um den Klimawandel zu verlangsamen. Ohne die Fähigkeit der Bäume, Wasser zu absorbieren, könnten die weltweiten Überschwemmungen dramatisch zunehmen. 

Grund 1: Kampf gegen den Klimawandel

Der Klimawandel ist der dringendste Grund, die Regenwälder zu erhalten. Regenwälder speichern riesige Mengen an Kohlendioxid in ihren Pflanzen und Böden und tragen so zur Stabilisierung des globalen Klimas bei. Regenwälder enthalten Milliarden Tonnen Kohlenstoff; allein im Amazonas-Regenwald sind mehr als 120 Milliarden Tonnen CO2 über und unter der Erde gebunden, ein Vielfaches der Gesamtmenge, die der Mensch jedes Jahr ausstößt.

Wie auch immer, Die Abholzung der Wälder zerstört diesen natürlichen Kohlenstoffspeicher, da die Bäume abgeholzt und verbrannt werden.und geben ihren gespeicherten Kohlenstoff oft als Kohlendioxid an die Atmosphäre ab. Für jeden zerstörten Hektar Regenwald gelangen bis zu 900 Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre und tragen zur globalen Erwärmung bei, die die Temperaturen erhöht, den Meeresspiegel ansteigen lässt und die Stürme verstärkt. Die Abholzung durch die Umstellung auf Viehzucht in den Der Amazonas verursacht schätzungsweise 340 Millionen Tonnen an Kohlendioxidemissionen pro Jahr. 

Der Amazonas, der größte Regenwald der Welt, wird durch die Abholzung zu einem Nettoemittenten von CO2, was ein großer Grund zur Sorge ist.

Allein der Amazonas-Regenwald absorbiert rund 25% Kohlenstoff aus der Atmosphäre und ist damit ein entscheidender Puffer gegen steigende CO2 Pegel und den beschleunigten Klimawandel. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler befürchten, dass der Amazonas-Regenwald zu einem Netto-Emittent von Kohlenstoff. Wenn wir den Klimawandel verlangsamen wollen, spielt der Schutz der Regenwälder eine zentrale Rolle, denn sie sind eines der größten Kohlenstoffspeichersysteme der Welt.

Grund 2: Schutz der Biodiversität

Regenwälder beherbergen einen enormen Teil der Artenvielfalt der Erde, weshalb ihr Erhalt unerlässlich ist. Obwohl sie nur 2 Prozent der Erdoberfläche bedecken, beherbergen Regenwälder mehr als die Hälfte aller Pflanzen- und Tierarten der Welt. Der Amazonas-Regenwald zum Beispiel beherbergt mehr als 40.000 Pflanzenarten, mehr als 2.000 Fischarten, mehr als 1.300 Vogelarten, mehr als 400 Säugetierarten und mehr als 400 Reptilienarten. Die Verwüstung, die durch Abholzung, Abholzung und Erschließung verursacht wird, ist Artenverluste in alarmierendem Ausmaß verursachen

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schätzen, dass wir jeden Tag 137 Pflanzen-, Tier- und Insektenarten verlieren, vor allem durch die Zerstörung des Regenwaldes. Das ist eine niederschmetternde Nachricht, denn schätzungsweise sind nur 1% der tropischen Regenwaldarten auf ihren medizinischen Wert hin untersucht worden, was bedeutet, dass wir potenzielle Heilmittel für Krankheiten verlieren, bevor wir sie überhaupt entdeckt haben. 

Grund 3: Bewahrung des traditionellen Wissens und der indigenen Kulturen

Die Regenwälder sind seit Tausenden von Jahren die Heimat indigener Völker. Über 50 Millionen indigene Menschen leben Schätzungen zufolge in den Regenwäldern und sind von ihnen abhängig, doch ihre Rechte und ihr Land werden zunehmend beeinträchtigt und bedroht. Das Kayapo-Volk in Brasilien zum Beispiel nutzt komplexe nachhaltige Agroforsttechniken, die auf jahrhundertealtem ökologischem Wissen beruhen, das über Generationen hinweg weitergegeben wurde. Der Erhalt der Regenwälder schützt dieses unschätzbare traditionelle Wissen

Derzeit gibt es über 400 indigene Gruppen leben allein in den Regenwäldern des Amazonas, was einen immensen Fundus an traditionellem ökologischem Wissen darstellt, das über Generationen aufgebaut wurde. Das Land und die Kultur der Indigenen sind jedoch durch die zunehmende Abholzung bedroht. In den indigenen Reservaten werden sechsmal so viele Bäume abgeholzt wie in den Schutzgebieten.

Der Schutz der Regenwälder trägt dazu bei, das Wissen, die Kulturen und die Rechte indigener Waldgemeinschaften zu schützen, von denen es weltweit schätzungsweise über 350 Millionen Menschen gibt. Durch den Schutz der Regenwälder können wir dazu beitragen, dass indigene Gruppen weiterhin Zugang zu Ressourcen und heiligen Stätten haben und so ihre Sprachen, Traditionen und Fertigkeiten bewahren können, die die kulturelle Vielfalt der Menschheit für künftige Generationen bereichern.

Grund 4: Ökotourismus und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung 

Weltweit erwirtschaftet die Ökotourismusbranche rund $600 Milliarden Jahresumsatz und beschäftigt weltweit über 14 Millionen Menschen. Gut gemanagter Ökotourismus bietet einen erneuerbaren wirtschaftlichen Anreiz zum Schutz der Regenwälder, im Gegensatz zu umweltzerstörenden extraktiven Industrien wie Holzeinschlag, Bergbau und nicht nachhaltiger Landwirtschaft. Ökotourismus oder naturbasierter Tourismus ist auf den kontinuierlichen Schutz der Regenwälder angewiesen und kann einen wirtschaftlichen Anreiz für deren Erhalt bieten. 

Durch den Besitz und die nachhaltige Bewirtschaftung eines Teils des Regenwaldes für sanften Tourismus kannst du ein Ökotourismusgeschäft aufbauen, von dem die Umwelt, die lokalen Gemeinden und die Wirtschaft über Jahre hinweg profitieren. Zum Beispiel geben Touristen, die die Nationalparks und Wildreservate Costa Ricas besuchen, jährlich fast $2 Milliarden aus. Die richtige Planung und das richtige Management stellen sicher, dass der Ökotourismus den Regenwald aufwertet und gleichzeitig die negativen Auswirkungen minimiert, was einen Anreiz für den langfristigen Erhalt dieser empfindlichen und wertvollen Ökosysteme darstellt.

Grund 5: Ein Vermächtnis für künftige Generationen hinterlassen

Der vielleicht wichtigste Grund, die Regenwälder heute zu schützen, ist die Weitergabe einer gesunden, lebendigen Natur an zukünftige Generationen. Unsere Kinder und Enkelkinder verdienen es, einen Planeten mit intakten Wäldern, reicher Artenvielfalt und stabilen Klimasystemen zu erben. Wenn wir jetzt nicht handeln, könnten sie stattdessen eine Welt mit erschöpften Ressourcen, geschädigten Ökosystemen und zunehmenden Naturkatastrophen vorfinden.

Experten haben davor gewarnt, dass der Amazonas bei anhaltender Abholzung einen unumkehrbaren Wendepunkt erreichen und sich innerhalb weniger Jahrzehnte von Regenwald in Trockensavanne verwandeln könnte, was den Klimawandel und den Verlust der Artenvielfalt beschleunigen würde. Indem du heute einen Teil des Regenwaldes besitzt und erhältst, kannst du dazu beitragen, dass künftige Generationen das Wunder eines lebendigen Regenwaldes noch jahrhundertelang genießen können. 

Vielleicht entdecken wir neue Arten und Medikamente, entwickeln innovative nachhaltige Lösungen, die auf dem Wissen des Regenwaldes basieren, oder finden einfach Trost und Inspiration, wenn wir zwischen den hoch aufragenden Bäumen spazieren gehen. Der Erhalt der Regenwälder ist eine Investition in eine lebenswerte, nachhaltige Zukunft für unsere Nachkommen - ein Vermächtnis der Hoffnung, der Möglichkeiten und der Weisheit, das wir weitergeben können, damit die Menschheit über Generationen hinweg davon profitiert.

Wie kannst du ein Regenwaldgebiet besitzen und schützen?

Als Einzelperson ist der Versuch, Regenwaldland zu erwerben, problematisch und unrealistisch. Regenwälder sind riesig und erstrecken sich über Millionen von Hektar, und der Besitz von Land ist komplex, mit verschiedenen Interessengruppen, Gesetzen und Vorschriften. Die Kosten für den Kauf von Land in nennenswertem Umfang liegen in der Regel weit über den Möglichkeiten einer Einzelperson. Selbst wenn das Land gekauft wird, würde die Sicherstellung der ordnungsgemäßen Bewirtschaftung und des Schutzes umfangreiche Ressourcen und eine ständige Überwachung erfordern.

Fund The Planet hat eine innovative Lösung entwickelt: Tokenized Rainforest Land. Dabei werden Teile des bedrohten peruanischen Regenwaldes in Form von Rainforest Tokens in Wertmarken umgewandelt, die Einzelpersonen, Unternehmen usw. kaufen und besitzen können. Die Gelder aus dem Verkauf von Rainforest Token fließen direkt in den Erwerb und Schutz von Regenwaldland und können mit dem Rainforest Explorer überwacht werden.

Den Inhabern von Regenwald-Token werden die positiven Umweltauswirkungen der Regenwälder, für die ihre Token stehen, gutgeschrieben, z. B. Kohlenstoffbindung, Biodiversität und Stabilität des Süßwassersystems. Indem Fund The Planet den Besitz von Regenwaldland digital und in Bruchteilen ermöglicht, können Einzelpersonen den Schutz des Regenwaldes auf realistische und erschwingliche Weise unterstützen und davon profitieren. 

Lasst uns den Planeten finanzieren!

Der Kauf eines Regenwaldes kann eine gute Möglichkeit sein, einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu nehmen und die Natur für kommende Generationen zu erhalten. Durch den Schutz der Artenvielfalt, die Abschwächung des Klimawandels, die Unterstützung von traditionellem Wissen und die Förderung einer nachhaltigen Entwicklung kann der Besitz von Regenwäldern eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung unseres Planeten spielen. Auch wenn es mit Herausforderungen verbunden ist, kann die Zusammenarbeit mit seriösen Organisationen und die Entwicklung eines Bewirtschaftungsplans dazu beitragen, den langfristigen Erhalt dieser wichtigen Ökosysteme zu gewährleisten.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich Regenwaldland kaufen, um ihn zu erhalten?

Das kannst du nur, wenn du es über eine Organisation erwirbst, die über die Mittel und Ressourcen verfügt, das Land zu schützen und zu erhalten. Es ist wichtig, dass du gründliche Nachforschungen anstellst, bevor du versuchst, Regenwaldland zu Schutzzwecken zu kaufen. Besuche DEN PLANETEN FINANZIEREN um mehr darüber zu erfahren, wie du die Regenwälder sicher und transparent schützen kannst

Was bedeutet der Kauf von Regenwaldland für den Schutz des Regenwaldes?

Durch den Kauf von Land im Regenwald bewahrst du den Lebensraum und die Artenvielfalt, die dort existieren, davor, für die Landwirtschaft, den Holzeinschlag oder die Erschließung gerodet zu werden. Dein Eigentum an dem Land stellt sicher, dass es in seinem natürlichen Zustand erhalten bleibt und schützt die Ökosysteme und Arten, die dort leben. Mit dem Geld aus dem Landverkauf werden außerdem Mittel für den langfristigen Schutz und die Bewirtschaftung des Waldes bereitgestellt.

Was sind die langfristigen Vorteile des Regenwaldschutzes?

Der Schutz der Regenwälder kann langfristig erhebliche Vorteile mit sich bringen, z. B. den Erhalt der biologischen Vielfalt, die Speicherung von Kohlenstoff und die Erbringung von Ökosystemleistungen, die für das menschliche Wohlbefinden und die Gesundheit des Planeten entscheidend sind.
Teile den Beitrag:

Erfahre mehr:

Jetzt Regenwald retten

Mit einem Klick kannst du ein persönliches Stück des Amazonas-Regenwaldes retten und vor der Abholzung bewahren. Du erhältst sofort Zugang zu deinem Stück Regenwald und kannst es bis auf den Quadratmeter genau verfolgen.